Startseite
    Einfach geringelt
    Doppelt geringelt
    Ringels Bilder
    Der kleine Kochgehilfe
    Das Rauschen im Walde
    Ausgewandert...Eingewandert
  Über...
  Archiv
  Daily Comics
  Haftungshinweise
  Kontakt
  Abonnieren

   Anetaki
   Bini
   Bloggerine
   Cheesehead in Paradise
   Das Miest
   Der Pathologe
   Die Zwillinge
   Einfach ich!
   Frau...aeh...Mutti
   Gut gebruellt
   Himmel und Erde
   Kopfsalat
   Ladybird
   Letters from Rungholt
   More Cows than People
   Mischpoke
   Northern Exposure
   pepa
   Pink Shoes in the Pulpit
   Rabenfrau
   Rebel without a Pew
   Sandkastenfreund
   Seepferdchen
   Suomalainen Päiväkirja
   Tanjas Traumberg



Locations of visitors to this page






Free Blog Counter



http://myblog.de/ringelstruempfe

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das versprochene Versprechen

Mit all dem Kram, den unsere deutschen Bekannten bei uns abluden, als sie wieder nach Deutschland zurueckzogen, kam auch eine Naehmaschine. Die hatte ich mir schon immer gewuenscht. In Deutschland hatte ich auch eine. Nur habe ich nie Naehen gelernt und fuer mehr als zwei Bettbezuege auftrennen um sie hinterher zu einem zusammenzunaehen (wir haben unsere Bettdecken zusammengenaeht. Ist kuscheliger.) hat es noch nie gereicht.

Aber als die Masdchine nun kam, habe ich dem kleinen Mann Vorhaenge fuer sein Zimmer versprochen. Wir haben in einem Rausch von Unsinn sogar mal Stoffe, Garn und Gardinenstangen dafuer gekauft.

Und nun liegt all der Kram im Keller und wartet, dass ich endlich anfange. Und der kleine Mann wartet auch.

Aber ich habe ja noch nie zugeschnitten. Und weiss auch nicht so Recht, was nun zu tun ist. Einfach so in den schoenen Stoff reinschneiden? Das mag ich nicht. Wenn nun was schief laeuft.

Der kleine Mann bittet jeden Tag etwas eindringlicher. Und ich werde jeden Tag ein wenig feiger.

Warum hab ich ihm bloss neue Vorhaenge versprochen?
27.8.07 16:23
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


illy / Website (28.8.07 09:08)
Hi,
einfach reinschneiden wäre nicht so gut ;-). Ein bißchen ausmessen vorher wäre besser *grins*.
Vielleicht kannst Du noch gaaaanz günstigen Reststoff besorgen und eine Probe nähen. Da ist verschneiden oder sowas gar nicht schlimm.
Du schaffst das!!
Aufmunternde Grüsse
illy

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung